Ein Pelletofen in der Stadtwohnung

Ein Pelletofen in der StadtwohnungDie kalten Wintermonate stehen vor der Tür. Wer träumt nicht davon, vor einem flackernden Feuer und in einem wohltemperierten Zimmer zu sitzen und dem nasskalten Wetter zu entfliehen? Dies kann durch einen Pelletofen erreicht werden. Er ist eine Alternative zu Zentral- und Gasheizungen und sorgt für eine hohe Steigerung der Wohnqualität. Doch nicht nur im eigenen Haus, sondern auch in einer Stadtwohnung kann ein Pelletofen integriert werden. Einzige Voraussetzungen sind ein zur Verfügung stehender Rauchabzug, die Genehmigung des Vermieters und ein Anbieter, der qualitativ hochwertige Produkte verkauft, wie zum Beispiel die Pelletöfen bei edingershops.de.

Pellets bestehen aus Waldrestholz und unbehandeltem Holzabfall, zum Beispiel Holzspänen. Diese werden unter hohem Druck zusammengepresst. Durch die geringe Restfeuchte entsteht beim Verbrennen nur sehr wenig Asche und der Heizwert ist enorm hoch. Nachdem die Pelletöfen fachgerecht angeschlossen wurden, hat der Nutzer nur sehr wenig Aufwand. Er besteht lediglich darin, den Vorratsbehälter regelmäßig aufzufüllen. Alles andere geschieht vollautomatisch. Über eine sogenannte Schnecke wird die benötigte Menge Pellets dem Ofen zugeführt und elektrisch gezündet. Mittels eines Thermostats werden Heizleistung und Raumtemperatur und somit auch die Pelletmenge bestimmt. Eine Füllung reicht für eine Brennleistung von 24-100 Stunden. Es gibt sogar Öfen, die mit Zeitsteuerung arbeiten oder per Handy ferngezündet werden können.

Egal, ob der Pelletofen in der Stadtwohnung oder in den eigenen vier Wänden steht: Design, Farbe und Verkleidung lassen sich ideal dem Interieur der Wohnung anpassen. Zwar ist die Anschaffung etwas kostenaufwendig, doch auf Dauer gesehen ist diese Heizmethode kostengünstiger, denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Ein Pelletofen ist eine intelligente, bequeme und absolut umweltfreundliche Alternative zu gängigen Heizsystemen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>