Küche und Esszimmer neue Trends

Küche und Esszimmer – neue TrendsEin Trend der letzten Jahre war die offene Küche, die nicht mehr ein einzelner Raum war, sondern offen zu Esszimmer oder sogar Wohnzimmer war. Viele finden das schön und erstrebenswert und möchten das auch nicht mehr missen. Allein schon deshalb, weil dann derjenige, der in der Küche arbeitet, mit den anderen im Kontakt stehen kann, sich am Gespräch beteiligen, einen Blick auf den Fernseher werfen. Allerdings haben die Kritiker immer angemerkt, dass der Nachteil darin besteht, dass Gerüche und fettige Dämpfe in das Wohnzimmer ziehen können.

Deshalb heißt der neue Trend wieder mehr: abgetrennte Küche, aber offenes Esszimmer, das zum Wohnraum hin offen ist. Auch gibt es sie wieder: die gute alte Durchreiche von der Küche zum Esszimmer. Diese war in den 1970er Jahren schon einmal als sehr praktisch angesehen worden, und auch in den Plattenbauten der DDR gab es keine Küche ohne Durchreiche zum Esstisch. Wer also in dieser Hinsicht auf den neuesten Trends sein will, der sollte eine Abtrennung schaffen zwischen Koch- und Essbereich. Allerdings muss das nicht immer eine Zimmerwand sein, es kann auch ein Raumteilermöbel sein, was zur Küche hin eine abwischbare Rückseite hat, oder Küchen und Esszimmermöbel Rücken an Rücken stehen. Die offene und auch die abgeteilte Variante haben ihre Vor- und Nachteile. Sie sollten bei der Entscheidung einfach auf Ihre örtlichen Gegebenheiten achten und dann das Beste daraus machen. Auch Mischformen von beidem sind möglich. Vor allem in alten Fachwerkhäusern kann man gut das eine mit dem anderen verbinden, in dem man einzelne Gefache entfernt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>