Müssen Eventmanager repräsentieren?

Müssen Eventmanager repräsentieren?Der Beruf des Eventmanagers bringt zahlreiche Verpflichtungen mit sich. Auch die Notwendigkeit sind an passender Stelle zu zeigen und in der Öffentlichkeit zu erscheinen gehören dazu. Je nach Event, Anlass und Publikum stellt sich auch hier die Frage nach der passenden Kleidung. In vielen Fällen, etwa bei Rock- oder Pop-Events darf sie lässig und modisch sein, allerdings sollten bei Kultur-Events bei denen sich Freunde klassischer Musik treffen auch die üblichen Vorschriften eingehalten werden, ebenso wie bei öffentlichen Anlässen.

Repräsentieren mit dem richtigen Outfit

Hier bietet es sich an, zum eleganten Anzug auch eine passende Krawatte zu tragen. Es bieten sich dezente Farben und Muster an, die den weihevollen Ernst der Veranstaltung unterstreichen und dem übrigen Publikum signalisiert, dass sich auch eine Führungspersönlichkeit in beruflicher Mission den Erwartungen seiner Auftraggeber anzupassen weiß. Eine Krawatte petrol in dezentem Dunkelbraun kann in diesem Zusammenhang Seriosität und Gediegenheit signalisieren. Außerdem ist es durchaus sinnvoll, wenn der Eventmanager, der zahlreiche Aufgaben vor Ort wahrnimmt, nicht durch falsche oder zu lässige Kleidung auffällt und aus dem Menge sticht, sondern sich diskret im Hintergrund bewegt ohne aufzufallen.

Auch deshalb bietet es sich an, bei solchen Veranstaltungen den gängigen Erwartungen zu entsprechen. Schließlich muss sich der Manager gekonnt zwischen Gästen, Veranstaltern, Mitwirkenden und Personal bewegen. Dies gelingt umso besser, je weniger andere Gäste das Gefühl bekommen, die festliche Stimmung werde durch ein profanes Element oder durch organisatorische Arbeiten geschmälert. Alles sollte perfekt inszeniert sein und niemand das Gefühl bekommen, dass es Schwierigkeiten gebe oder etwas nicht stimmt. Insofern bietet es sich an, zu jedem Anlass auch die passende Kleidung zu tragen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>