Selbst organisierte Medienprojekte

Die Technik hat sich in den letzten Jahrzehnten mit schneller Geschwindigkeit weiterentwickelt und bietet auch im Bereich der Projektarbeit eine Reihe von Vorteilen. Der Unterricht in Schulen und Universitäten gestaltet sich anschaulicher und auch bei Seminaren und Vorträgen ist die Nutzung unterschiedlicher Medien nicht mehr wegzudenken. Viele verschiedene Dienstleister bieten professionelle Medienprojekte an, die in vielen Bereichen Verwendung finden.

Gute Themen können einem breiten Publikum vorgestellt werden

Nicht nur von gewerblich Tätigen oder prominenten Menschen werden Medien zur Präsentation ihrer Ideen und Meinungen genutzt. Der Normalbürger hat ebenfalls die Möglichkeit, ein eigenes Projekt zu erarbeiten und im Internet zu verbreiten. Die Nachfrage ist groß und viele Menschen interessieren sich für nicht professionelle Vorstellungen.

Bevor eine umfangreiche Präsentation geplant wird, muss überlegt werden, ob das Thema interessant und aktuell ist. Es kann zwar über das kostenlose Girokonto berichtet werden, aber das wird kaum noch eine Neuigkeit für andere Menschen sein. Ebenfalls wichtig ist es, dass gut recherchiert wird und ein Grundwissen vorhanden ist. Die Überlegung, welche Zielgruppen angesprochen und wo das Projekt veröffentlicht werden soll, gehören ebenfalls zu den Vorbereitungen. Falls es auf der eigenen Homepage erscheint, wird es nicht so häufig gesehen wie bei einer Präsentation auf einer öffentlichen Seite.

Schon kurze Filme, die auf einer großen Plattform veröffentlich werden, sind Medienpräsentationen. Je interessanter die Streifen sind, desto mehr Anklang finden sie. Die Themen reichen von dem Umgang mit einem Pferd bis zum korrekten Schnitt von Obstbäumen. Ein interessantes und wenig bekanntes Hobby kann auch die Grundlage für einen Spot sein. Diese Art der Präsentation entwickelt sich häufig spontan und ohne große Vorbereitungen.

Ein größeres Projekt starten

Soll ein größeres Projekt gestartet werden soll, sind meist mehrere Personen daran beteiligt. Nach der Themenfindung beraten sie gemeinsam, wie die Idee umgesetzt werden soll. Begeistert sich zum Beispiel eine Schulklasse für eine Vorstellung im Internet, sind alle mit Eifer dabei. Sie können ihrer Umwelt zeigen, wie stark der Leistungsdruck ist und welche Probleme sie damit haben. Dazu befragen sie sich gegenseitig und gehen mit ihren Mikrofonen unter Umständen auch auf die Straße. Sie müssen viel Filmmaterial sammeln, da bei der Aufbereitung häufig einige Szenen herausgeschnitten werden müssen. Sind alle mit dem Ergebnis zufrieden, müssen die Schüler nicht lange suchen, wo sie ihr Projekt veröffentlichen. Das Internet bietet ihnen dafür viele Möglichkeiten.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>